Dienstag, 13. August 2013

3 Nächte Irisnebel....

Nach 3 Astronächten ist er nun endlich fertig, mein Irisnebel. In der ersten Nacht war der Sensor beschlagen, so dass alle Aufnahmen (über 3h) unbrauchbar waren.
In der zweiten Nacht war die Transparenz nur mäßig, hab die BIlder aber trotzdem verwurschtelt.
Die dritte Nacht war perfekt.
:)
Insgesamt also 5,5h Belichtungszeit bei 400mm und Blende 2.8!
Kamera Canon 550Dac mit IDAS Filter und ISO 400, gekühlt auf -1°C

Meine erste vollständige Bearbeitung mit PixInsight

Der Zentralbereich ist eine Aufnahme von Stephan Studer, gemacht mit dem 15" Newton auf dem Schauinsland und der ST10-CCD-Kamera der Sternfreunde-Breisgau




Keine Kommentare:

Kommentar posten